Skip to main content

Ecole des Boudines und Bellavista (Meyrin, GE)

Der VCS wurde 2016 von der Gemeinde Meyrin beauftragt, ein Mobilitätskonzept Schule für die Schulen Bellavista und Boudines zu realisieren.

Im Verlauf vom September 2016 wurden allen Schülerinnen und Schülern, den Eltern und den Lehrpersonen der beiden Schulen Fragebogen zugestellt. Durch die Auswertung der Fragebogen konnte eine Mobilitätsbilanz erstellt werden, die dem Auftragnehmer im Februar 2017 präsentiert wurde.

Die Umfrage war in beiden Einrichtungen von Erfolg gekrönt. In der Schule Bellavista nahmen insgesamt 74 % der Eltern, 84 % der Kinder und 69 % der Lehrpersonen an der Umfrage teil. In der Schule Boudines wurde die Umfrage von insgesamt 73 % der Eltern, 79 % der Kinder und 62 % der Lehrpersonen beantwortet.

Die Begehung vor Ort erfolgte im Frühling 2017 und ermöglichte eine Analyse der 46 Gefahrenpunkte. Sie wurde mit einem Experten für Verkehrssicherheit der BFU durchgeführt.

Auf der Grundlage dieser Begehung unterbreitete der VCS der Gemeinde im Juni 2017 entsprechende Empfehlungen.

Zum Abschluss des Projekts wurden Sensibilisierungsaktionen zu sanfter Mobilität und Sicherheit auf dem Schulweg durchgeführt. Die Aktivität «Mobilitätszertifikat» wurde von allen Klassen durchgeführt. Den Eltern wurde eine Informationszeitschrift verteilt.