Skip to main content

Über uns

Der VCS Verkehrs-Club der Schweiz setzt sich seit 1979 für eine menschen- und umweltgerechte Mobilität ein. Er zählt mehr als 100 000 Mitglieder in der Schweiz. Der VCS ist einer der Akteure der Schweizer Verkehrspolitik und vertritt innovative und sachdienliche Konzepte für Umwelt und Mobilität. Der VCS befürwortet ein optimales Zusammenspiel der verschiedenen Verkehrsträger. Fussverkehr, Velo, öffentlicher Verkehr und Auto sollen intelligent miteinander kombiniert werden und sich ergänzen.

Er führt Kampagnen zur Sensibilisierung der Verkehrsteilnehmenden, zur Förderung des aktiven Verkehrs (zu Fuss, Velo etc.) und zur Erhöhung der Verkehrssicherheit durch, insbesondere für Kinder und Senioren.

Im Hinblick darauf wurden die VCS Mobilitätskonzepte Schule entwickelt. Ziel der Mobilitätskonzepte ist, die Voraussetzungen und speziellen Bedürfnisse der Kinder bei der Verkehrsplanung stärker zu berücksichtigt.

www.verkehrsclub.ch

Das Team besteht aus Fachpersonen mit unterschiedlichen Kompetenzen. In den letzten 10 Jahren wurden mehr als 40 solcher Konzepte durchgeführt. Emilie Roux, Katja Marthaler, Brendan Drezen und Alice Gentile verfügen über die BFU-Zertifizierung, um die Begehung vor Ort, die sogenannte «Road Safety Inspection» (RSI), durchzuführen.

Eine Fachperson der Beratungsstelle für Unfallverhütung BFU begleitet das MKS-Team jeweils bei der Begehung vor Ort als auch beim Ausarbeiten der Empfehlungen.

 

In Zusammenarbeit mit

Mit Unterstützung durch